Selbstbestimmt leben – nur Sie kennen Ihre Wünsche

„Seien wir mal ehrlich, leben ist immer lebensgefährlich!“

(Werner Finck, Kabarettist)

Der Mann hat – leider – recht!
Niemand ist gefeit gegen Schicksalsschläge, die die Entscheidungsfähigkeit zunichte machen können wie z.B. Unfall oder Alzheimer.
„Was geschieht dann mit mir?“, fragen sich viele Menschen. Manchen ist die heutige Intensivmedizin unheimlich und angsteinflößend. Schon seit Jahren gibt es Versuche, für solche Situationen durch eine Patientenverfügung Vorsorge zu treffen.

 

Seit kurzem hat der Gesetzgeber endlich rechtlich eindeutige Rahmenbedingungen geschaffen, sodass Sie verbindlich Ausmaß und Art Ihrer medizinischen Behandlung oder eben Nichtbehandlung für den Fall der Fälle bestimmen können.
Allerdings legt das Gesetz nun grundsätzlich fest, wie eine Patientenverfügung zu gestalten ist, um rechtswirksam zu sein. Viele zur Zeit noch im Umlauf befindlichen Muster und Vorlagen erfüllen jedoch dieses Bedingungen nicht. Zeit, Mühe und Kosten sind dann verschwendet, und im Ernstfall entscheidet dann ein vom Gericht zu bestellender Betreuer über Sie!

 

Wir im Hausarztzentrum arbeiten mit einer auf Medizinrecht spezialisierten Anwaltskanzlei zusammen und erarbeiten ein Programm, das Ihre Patientenverfügung juristisch „wasserdicht“ macht. Damit bieten wir Ihnen größtmögliche Sicherheit, dass Sie tatsächlich selbst bestimmen.
Juristen legen nahe, alle bis 2009 erstellten Patientenverfügungen zu überarbeiten.

 

Unsere Beratung zur Patientenverfügung bieten wir ab Herbst 2011 an – zu Kosten, die weit unter den Sätzen von Rechtsanwälten oder Notaren liegen werden. Fragen Sie nach!